3. Juni 2015

Eine wunderschöne Kette mit 3 Anhängern

Ein ganz besonders schönes Stück ist durch einen Kundenauftrag entstanden.

Mit viel Liebe wurden 3 Achat-Steine ausgesucht, die dann mit
einem Silberplättchen geschmückt mit einem Namen versehen vervollständigt wurden.
Die 3 Anhänger sind kombiniert an einer Silber-Kette 80cm Länge angehängt.

Besonderes Detail: ein kleines Silber-Herzchen ziert die Kette.



Vielen Dank Nicole, für den wunderschönen Auftrag!

16. April 2015

Ein ganz besonderer Anhänger - im Duo

Es ist im Atelier immer wieder schön, Aufträge nach individuellen Wünschen zu erstellen.
So ist auch dieses Anhänger-Duo mit kleinen Plättchen à 1,3cm entstanden.
Die Plättchen tragen die Namen der Kinder und deren Geburtsdatum auf der Rückseite.
Als Bijou oben drauf ein Puffersternchen :-)

Ich habe die Namen leicht seitlich platziert, so dass wenn man die Anhänger teilt beide lesbar sind.




26. Januar 2015

Blick ins Atelier


Oft werde ich gefragt, wo denn genau meine Schmuckstücke entstehen.
Da ich ja am Wochenende aufgeräumt habe, wage ich hier ein paar Fotos zu zeigen ;-) Das Aufräumen ist übrigens auf dem eigentlichen Arbeitsplatz nicht so wirklich möglich, da ich immer wieder diverses griffbereit brauche - daher die Vorwarnung :-)

Vitrine mit Ausstellungsstücken (auch zum Anfassen)
Gemütlich Verweilen oder Zusehen, wie das persönliche Schmuckstück gefertigt wird.
Blick in die Vitrine


Hier der Arbeitsplatz:



Hier entstehen die Fotos - in der Fotobox:
(im Moment wird wieder experimentiert, um möglichst gute Resultate zu erzielen - wer sich schon mal mit Schmuckfotografie auseinandergesetzt hat, weiss was ich meine.)



So, dies als "Blick hinter die Kulissen".
Wer natürlich alles mal live sehen möchte, ist herzlich eingeladen mal vorbeizuschauen (bitte auf Voranmeldung.)

So dann bis bald!


… Es war einmal… vor langer Zeit...

… So könnte es beginnen das Märchen von "PeeK-a-Bead".
Das Gute daran: es ist kein Märchen, sondern es wurde Wirklichkeit :-)

Am Wochenende habe ich mein Atelier (auf-)geräumt und bin auf alte Sachen gestossen :-)

Ganz am Anfang als ich mit dem Gedanken gespielt habe mein Hobby grösser werden zu lassen und auch einen Namen dafür zu haben und eine Website zu erstellen, da stellte sich natürlich auch die Frage nach der Gestaltung.
Und irgendwie stiess ich auf einen Frosch - nein, nicht den Froschkönig, sondern einfach "nur" einen Frosch mit Körnchen - auf einer Kugel (mit Punkten).
Fand den süss und schwups war er integriert auf der Website und auf den Visitenkarten - die ich übrigens damals noch selber auf dem Laserdrucker druckte und mühsam zuschnitt. Naja, da waren die kleinen Dinger auch noch nicht so gefragt…

Das sah dann so aus:


Das Ding auf der Visitenkarte ist übrigens ein "Taschenbaumler"
(der ersten Generation) - eine Komposition aus Perlenteilen, einem Karabiner und einem Tier. Wer hät's gedacht noch ein Frosch…
Die Baumler waren am Anfang von PeeK-a-Bead ein kleines Markenzeichen und ich konnte sie in einem kleinen Ladenlokal mit grosser Beliebtheit verkaufen.

Irgendwann fragte mich eine Freundin: "Wieso hast Du eigentlich einen Frosch für Dein Logo gewählt? Hat doch eigentlich gar nichts mit Deiner Arbeit zu tun…"
Und irgendwie hatte meine Freundin recht.
Allerdings muss man erwähnen, dass sie diejenige ist, die wunderschöne Glasperlen-Kreationen fertigt und mir dann auch
mein Markenzeichen verewigte:




Das war dann das Ende vom Frosch von PeeK-a-Bead.
Und die Version mit dem schwarzen Ball mit dem Textzug ist entstanden und ist immer noch das Logo.



Auch die Website wurde immer wieder erneuert und aktualisiert
inkl. dem Layout.

Anmerkung:
Liebe Anja, vielleicht hast Du gemerkt, dass ich von Dir geschrieben habe. Vielen Dank für Deine tollen Kreationen!
PS.: die Glasperlen, die bei PeeK-a-Bead z.B. bei den Anhängern verwendet werden, sind von www.cutebeads.ch


15. Januar 2015

Wie entsteht ein Anhänger?

Da ich immer wieder gefragt werde, wie meine Schmuckstücke entstehen, habe ich hier einen Beitrag mit verschiedenen Steps zusammengestellt, der einen Einblick gibt.

Selbstverständlich freue ich mich auch über Besuche im Atelier auf Voranmeldung - für einen Blick auf den Arbeitstisch :-)


Step 1: Buchstaben einzeln eingehämmert
Medaillon blanko



Step 2: Schrift wird geschwärzt
.... mit Schwefelsäure
       
... fertig geschwärzt und poliert.
Step 3: Medaillon wird gewölbt 
... im Holzblock mittels Holzstab & Hammer

Fertig gewölbtes Medaillon

Fertiges Stück an Kette

.... mit Herzli & Süsswasserperle 


28. Oktober 2014

Einblick Entstehung Anhänger

Hier zeige ich einen kleinen Einblick ins Stamping-Handwerk.
Wie entsteht ein gewölbter Anhänger.
Gehämmert in "rohem" Zustand wird das Plättchen in den gewölbten Block gelegt. Immer in eine kleinere Öffnung, die etwas tiefer ist. So hämmert man sich das Plättchen in die gewünschte Wölbung.



Einzelteile

Plättchen im Wölbeblock


Plättchen gewölbt

Mattiertes Finish ...

… mit Charm "Herz"

… mit Schlüsselring - Fertig 



Teenie-Armband farbenfroh

Teenie-Armband mit farbenfrohen Perlen kombiniert mit Silber und mit kleinen Plättchen ∅ 9mm, die für den Namen benutzt wurden.